Mazelin - 17. März

Mazelin

seit 1025 Abt zu St.-Peter in Salzburg, verzichtete später auf seine Abtswürde und lebte als Einsiedler auf dem Gaisberg. Er starb am 17. Februar um die Mitte des 11. Jh.s und wurde in der Klosterkirche der Benediktinerinnen auf dem Nonnenberg bestattet. Im 17. Jh. wurde sein Grab geöffnet.

Für "Mazelin" sind auch folgende Namen gebräuchlich:
Mazelin

Heilige in alphabetischer Reihenfolge